Zum Inhalt springen

Die flotte Flußfahrt

Die flotte Flußfahrt

Datum:

8. Juni 2022

Uhrzeit:

10:00

Treffpunkt:

Die flotte Flußfahrt ist eine geführte Ratour entlang der malerischen Ilm bis nach Kranichfeld, die Rückreise ist mit der Ilmtalbahn möglich.

Die Region um Weimar ist nicht gerade bekannt für ihren Gewässerreichtum, nichtsdestotrotz hat ein Fluß maßgeblich die Landschaft südlich von Weimar geprägt und mit ihr das Leben dort. Dieser titelgebende Fluss ist die Ilm – im Laufe unserer Fahrradtour darf jede(r) selbst entscheiden, ob Flüßchenfahrt nicht vielleicht doch der passende Titel wäre.

Wir verlassen Weimar durch den Park an der Ilm und die Flußauen, um uns einen höchst eigentümlichen Turm anzusehen. Im Ilmtal sind wir trotz der Highland-Cattles auf den Wiesen immer noch im Weimarer Land. Bei einem schönen Mühlenensemble lohnt sich erst der Blick von oben, um es dann vom Fluß aus erneut zu betrachten. Beim Durchfahren einer Parkanlage können wir erahnen, was Goethe wohl unter “Kur” verstand. Am Brunnen, der den Namen des Herrn Geheimrats trägt, erfrischen wir uns aus tiefen Quellen. Kurz hinter München (also, das Rittergut im Weimarer Land, nicht Bayerns Hauptstadt) lohnt ein zweiter Blick von oben auf die Ilm. Eine Ruine wie aus dem Märchenfilm ist letzte Station. Von dort aus müssen wir nur noch bis zum Bahnhof Kranichfeld rollen, um die Rückfahrt mit der beschaulichen Ilmtalbahn anzutreten – oder die Rückfahrt auf dem gleichen Wege per Rad.

(Beim Kauf der Fahrkarte und dem Einstieg mit Rad bin ich natürlich gerne behilflich)

 

Die flotte Flussfahrt in Zahlen:

Persönlich angeleitete Radtour in kleiner Guppe mit sicherer Streckenführung und kurzweiligen Erklärungen. Ganz unkompliziert: Keine Vorplanung und keine Ortskenntis nötig!

32 km in 3 Std. (ca. 1 ¾ Std Fahrtzeit & 1 ¼ Std. für 5 Perspektiven-Stopps)
[Dazu die Rückfahrt in Eigenverantwortung mit der Regionalbahn 45 Minuten/ ab 4,40€ regulär inkl. Rad]

410 Hm auf welligem Profil mit dem großen Finale: 70 Hm auf 700 Metern über Kopfsteinpflaster – wer da nicht schiebt kann stolz auf sich sein!

Anspruch: Mit E-Bike für alle geeignet oder mit Tourenrad für Geübte.

Die Tour führt über asphaltierte Wegen mit längeren Passagen aus festem Schotter oder befestigtem Waldweg.
Bei starker Nässe nehmen wir die Straße.

Bitte vorher das Rad kurz kontrollieren, vor allem Bremsen und Reifendruck.
Es lohnt sich, ein Getränk und einen Müsliriegel einzustecken. Gerne darf ein Helm getragen werden.

die Tour hat bereits stattgefunden

Treffpunkt:

freie Plätze: 10 (10 frei)
  • Goetheplatz Weimar

Detailierter Zeitplan

  • 8. Juni 2022 10:00   -   13:00
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter um vier mal im Jahr über neue Angebote informiert zu werden. Du kannst dich jederzeit aus der Verteilerliste austragen.