Zum Inhalt springen

9four2 Ride

9four2 Ride

Datum:

12. Juni 2022

Uhrzeit:

9:00

Treffpunkt:

Der 9four2 Ride ist eine geführte Rennradtour von Weimar aus. Bei dieser langen Tour geht es um die große Herausforderung: Was für ein rätselhafter Titel? Irgendein Wortspiel? Die Lösung ist einfach: Der höchste Punkt auf einer asphaltierten Straße in Thüringen liegt im Thüringer Wald und dort steht ein großes Schild, “942 m ü.NN”. Ich führe uns von Weimar auf den Großen Beerberg!

Um aus der Stadt zu kommen, klettern wir uns kurz warm. Über leicht welliges Terrain geht es auf ruhigen Nebenstraßen über den Riechheimer Berg, auf dem sich uns bereits der Thüringer Wald als Panorama eröffnet. Hinunter nach Arnstadt und flach durch die sehenswerte Bachstadt können wir Energie sparen für Sightseeing. Entlang der Gera (und ab Plaue der Wilden Gera) bauen sich nach und nach die Berge neben uns auf, werden immer höher und steiler, bis wir abbiegen und das Klettern beginnt. Oben angekommen, ist eine Rast mit tollem Bergblick angesagt bei der Hälfte unsere Tagesstrecke. Gemeinsam fahren wir zum Foto noch das kleine Stück um die Kurve bis zum 942m-Schild. Nach einigen Kilometer Bergkamm rasen wir die breite Straße hinunter nach Ilmenau. Dort folgen wir ziemlich genau 60 Kilometer der Ilm bis nach Weimar, wo der Ride am Startpunkt offiziell beendet wird.

 

Der 9four2 Ride in Zahlen:

155 km in 7 ½ Std. (6 ½ Std. & 1 Std. für Aussichten und Rast)

1600  Hm auf leicht profiliertem und schwer bergigen Terrain, durchweg asphaltiert – mit ganz kurzen Abschnitten auf Kopfsteinpflaster in einigen Ortsdurchfahrten (geht dort einfach nicht anders).

Der eine signifikante Anstieg ist hoch via Schmücke auf den Großen Beerberg, der stets ab der Bahnbrücke angegeben wird (6,3 km mit 380 Hm). Um dorthin zu gelangen, sind aber auf den 13 Kilometern zuvor schleichende, quälende 250 Hm zu schaffen…

Gerade auf dem ersten Kilometer ist die Steigung nahezu durchgehend zweistellig mit einer Maximalsteigung von 14%.

Anspruch: Mit dem Rennrad oder Gravelbike (oder beides selbstverständlich in E-Variante) für alle, die trainiert und ausdauernd sind. Auf dem Berg wird an der Schmücke bei einem Getränk gewartet, bis die Gruppe wieder komplett ist (und sich alle erfrischt haben).

Bitte vorher das Rad kurz kontrollieren, vor allem Bremsen und Reifendruck. Es lohnt sich, Flickzeug und ausreichend Getränke mitzuführen sowie einige Riegel und Gels einzustecken. Sehr gerne darf ein Helm getragen werden.

 

die Tour hat bereits stattgefunden

Treffpunkt:

freie Plätze: 8 (8 frei)
  • Goetheplatz Weimar

Detailierter Zeitplan

  • 12. Juni 2022 9:00   -   17:00
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter um vier mal im Jahr über neue Angebote informiert zu werden. Du kannst dich jederzeit aus der Verteilerliste austragen.